Stand: 06.05.2020

 
Die bisherigen Analysen zu der Thematik haben ergeben, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass der Microsoft-Update-Prozess selber für die defekte Datei "System.mdw" verantwortlich ist. 
 
Es konnte festgestellt werden, dass die Themen dann auftreten, wenn während der Initialisierung des Windows Updates am Arbeitsplatz mit NetSoft Metall gearbeitet wird. 
 
Betroffenen Anwendern wird empfohlen; das Windows Update zu einem definierten Zeitpunkt auf allen Arbeitsplätzen und Servern zu installieren.
In diesem Zeitfenster darf nicht mit NetSoft Metall gearbeitet werden und es darf auch nicht gestartet sein!
 
Wenn alle Arbeitsplätze das Update installiert haben, kann weiterhin ohne ein Thema mit NetSoft Metall gearbeitet werden.
 
Somit haben sich die Annahmen im Beitrag vom 20.04.2020 nicht bestätigt. Es besteht nicht die Notwendigkeit die Windows Updates auszusetzen. 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr 
NetSoft Team
 
Stand: 20.04.2020
Nach der Installation der aktuellen Microsoft Windows Updates vom 14.04.2020 tritt bei einigen Anwendern das Thema auf,  dass NetSoft Metall nicht mehr gestartet werden kann:
Meldung Laufzeitfehler 3049.
 
Die Uhrsache dafür ist eine inkonsistente Datei "System.mdw". Die Inkonsistenz wird durch einen Appcrash eines der upgedateten Clients verursacht. Nach der Reorganisation der Datei kann – bis zum nächsten Appcrash – wieder gearbeitet werden.
 
Demnach ist das Arbeiten in NetSoft / Mosaik nicht mehr möglich!
 
Als Workaround können die Updates KB4549951(Windows 1909 / 1903) bzw. KB4549949 (Windows 1809) und KB4550929 ( Windows Server 2016) zunächst deinstalliert werden und weitere Windows-Updates vorübergehend ausgesetzt werden.
 
Somit empfehlen wir Ihnen dringend eine Deinstallation der betroffenen Windows-Updates durchzuführen bzw. setzen Sie das Update aus.
Nur durch diese Maßnahme arbeitet das NetSoft System wieder ordnungsgemäß.
 
Wir bedauern diesen unvorhersehbaren Zustand.
Leider ist er weder durch uns verursacht noch zu lösen.
Wir halten Sie laufend auf unserer Internetseite auf aktuellen Stand. 
 
 
Bitte bedenken Sie, dass diese News Artikel unter Umständen erweitert wird, sollten sich neue Erkenntnisse ergeben.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr 
NetSoft Team
« Zurück zur Übersicht